Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Apple und die vorgeschobene Sicherheit


Frank Stohl
@frankstohl
Apple und die vorgeschobene Sicherheit

Alles zu zu machen ist das eine: Warnung vor Öffnung der NFC-Schnittstelle für Drittanbieter. Aber so geht es halt nicht, wenn man mit seinem Gerät den Markt beherrscht. Wenn man dann zufällig noch an allen Transaktionen etwas verdient, könnte man Apple Gier nachsagen – also das was Apple Epic Games vorwirft.

Das verzwickteste an der Lage: inzwischen sind die, die bei der EU gejammert haben, mit Apple Pay glücklich.

Die Herausforderung an Apple ist nun, die NFC-Schnittstelle eben sicher freizugeben- also genauso wie bei einem Drittanbieter-App-Store, das müssen sie ja evtl. auch noch umsetzen. Da muss man sich halt anstrengen, dann wird das schon. Geld ist ja genug da, da kann man auch etwas erwarten.

Related Articles

Apfelwelt

FBI will schon 15 iPhones entsperrt haben

US-Behörden wollten nicht nur das iPhone des Attentäters von San Bernardino knacken lassen: US-Justiz fordert Entsperrung von 15 iPhones. Ah, es geht nicht mehr nur um das eine...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

Apple verbaut ARM in MacBook Pro

Der zusätzliche ARM-Prozessor in den neuen Macs übernimmt einem Bericht zufolge zusätzliche Sicherheitsaufgaben neben der Fingerabdruckerkennung: Touch Bar im MacBook Pro setzt...

Posted on by Frank Stohl