Drohnenpiloten bekommen neue Gesetze

Mehr Sicherheit und Privatsphäre bringen die neuen Regeln für Drohnen laut Verkehrsminister Dobrindt: Neue Pflichten für Drohnenpiloten kommen. Es geht gestaffelt durch die Erlaubnis:

Alle Drohnen dürfen nur noch maximal 100 Meter hoch fliegen und müssen im Sichtbereich des Besitzers bleiben. Also mit autonome Drohnen geht erst mal so gar nichts mehr.

Drohnen ab einem Gewicht von 250 g künftig eine Plakette mit dem Namen und der Adresse des Besitzers tragen.

Wer größere Drohnen ab 2 kg Gewicht außerhalb von Modellflugplätzen in die Luft bringen möchte, braucht einen Kenntnisnachweis.

Also Pilotenlizenz oder staatliche Prüfung.

Für Drohnen über 5 kg sowie für Nachtbetrieb ist künftig eine gesonderte Erlaubnis nötig, die der Pilot bei den Landesluftfahrtbehörden einholen muss.

Wer zudem an der Drohne eine Kamera verbaut ist, braucht über Wohngebiete eine Erlaubnis der Grundstückbesitzer.

Musikalischer Jahresrückblick 2016

Weekend hat noch einen Jahresrückblick für das letzte vergangene Jahr: 2016 wir feiern, dass Du gehst.

Uli Hoeneß wurde im Gefängnis gedisst

In einem Interview spricht er über das Verhalten von Mithäftlingen und eine monatelange Kampagne gegen ihn: Hoeneß spricht über Provokationen in Haft. Nein, eine Haftstrafe ist eine Strafe? Nicht wirklich, oder?

Na hoffentlich erzählt er es unter seinen Kumpels weiter.

„Man kann dort wenigen Menschen trauen. Im Gefängnis hat mich meine eigentlich gute Menschenkenntnis verlassen. Du hast es mit Leuten zu tun, die teilweise gute Schauspieler sind“

Echt? Auch darauf wäre ich nie gekommen.

Deutscher Wetterdienst gibt Wetterdaten kostenfrei weiter

Zahlreiche Wetter- und Klima-Informationen des Deutschen Wetterdienstes können bald kostenlos genutzt werden: Amtliche Wetterdaten sollen kostenfrei nutzbar werden.

Dafür soll die bisherige Verpflichtung des Deutschen Wetterdienstes aufgehoben werden, zahlreiche Daten nur gegen Gebühr bereitzustellen

Das hört sich doch mal gut an. Bin schon auf die erste Wettervorhersage aufgrund von Big Data gespannt.

Petition für Reboot der Dinos

Sollten die feinfühligen Autoren noch leben, wird es vielleicht die einzige Show sein, die ganz unbemerkt Kritik am neuen US-Präsidenten äußern kann: Bringt „Die Dinos“ zurück!. Die Kinder-Serie wurde ja damals abgesetzt, weil sie zu subversiv war. Grandios.

Ganz nebenbei: Donald Trump ist Earl Sinclairs Boss.

Also die Petition „ABC to Reboot 90’s classic „Dinosaurs“ unterschreiben.

TV-Serie über Playboy Rolf Eden

Rolf Eden, hierzulande Paradebeispiel für einen „Playboy“ und Besitzer diverser Nachtclubs in Berlin, bekommt seine eigene TV-Serie: Miniserie über Playboy Rolf Eden in Planung. Also über ihn.

Regisseur Felix Herzogenrath will gemeinsam Produzent Matthias Walther von der ndF neue deutsche Filmgesellschaft in einer Miniserie über das Leben von Rolf Eden die Geschichte West-Berlins von den 50ern bis in die 90er erzählen

Na da sind wir mal gespannt. Aber passen in die Mini-Serie alle 3000 Frauen, mit denen er im Bett war?

Gambias Präsident will 1 Milliarde Jahre herrschen

Gambias Präsident klebt an der Macht: „Ich werde eine Milliarde Jahre herrschen“. Ach herrje, also der letzte der ein 1000jähriges Reich ausrief schaffte nicht mal 15 Jahre.

Gambias Präsident Jammeh scheint wie die Karikatur eines afrikanischen Diktators. Und er weigert sich, seine Abwahl zu akzeptieren.

Nun, wegen dieser Art von Menschen leben Millionen Menschen in Armut und nicht in Freiheit. Warum machen wir aus den Staaten der Erde nicht Verwaltungsbezirke? Was da für Mittel frei werden würde…

Gebärde des Jahres 2016

Zum ersten Mal überhaupt hat der Schweizer Gehörlosenbund die „Gebärde des Jahres“ gewählt: „Gebärde des Jahres“: Donald Trump. Also quasi der Mann des Jahres 2016, Donald Trump, und das Wort des Jahres 2016 „Postfaktisch“ in einem.

„Clash of Clans“-Forum gehackt

Der Spiele-Entwickler Supercell von „Clash of Clans“ gesteht den Hack eines seines Forums ein: Offizielles Clash-of-Clans-Forum gehackt, angeblich über 1 Million Konten betroffen. Äh, wie? Die eigene Infrastruktur zu schützen zu teuer gewesen? Geht mir bei den Spielen der Firma auch so.

Allem Anschein nach, lassen sich die abgezogenen Passwörter vergleichsweise einfach knacken.

Auch noch blöd.

BILD gegen gratis publizieren ihrer Paywall-Artikel

Ein Paywall-Abo machen um dann die Artikel hinter der Paywall vor der Paywall für Werbung zu publizieren – das ist nicht nett: „Bild plus“ wehrt sich gegen Geschichtenklau. Es trifft BILD, also die die alles greifen um eine Story zu bekommen.

Die einen schreiben selbst, die anderen schreiben ab. Die einen wollen Geld von ihren Lesern, die anderen bringen die Geschichten umsonst

Sachen gibt es. Na dann mal viel Spaß beim Nachweis.

© 2017 stohl.de

Theme von Anders Norén↑ ↑