Silent-Fastfood

Bestellung im Fastfood-Restaurant ohne Smalltalk und social Kram: Burger King – Silent Drive Thru. Das hört sich doch mal solide an und kommt in Finnland gut an.

Burger King und Superson haben in der BK-App die Funktion „Silent Drive-Thru“ gelauncht, die es den Kunden möglich macht, mit wenigen Klicks eine Bestellung für den Drive-Thru im nächstgelegenen Restaurant aufzugeben. Im nächsten Schritt steuert der Kunde einen speziellen Parkplatz an, zu dem nach wenigen Minuten seine Bestellung gebraucht wird – auch das natürlich ohne jede Verpflichtung zum Smalltalk.

Nach etwas medialer Aufmerksamkeit beschwerte die Aktion Burger King eine Steigerung der App-Nutzung um 45 Prozent.

Show Comments (0)

Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Politikwelt

Knallzonen gegen Irrsinn?

Wird dieses Jahr zum letzten mal in Freiheit geböllert? Polizeigewerkschaft schlägt vor, Silvesterböller nur noch in „Knallzonen“ zu zünden. Hört sich erstmal blöd an,...

Posted on by Frank Stohl
Spielewelt

Holocaust-Gedenkstätten sollten kein „Ingress“-Spielplatz sein

In der Smartphone-App „Ingress“ wird virtuell um reale Orte gekämpft, um markante Denkmäler oder besondere Gebäude: Wenn Google im Konzentrationslager spielt. Ja, das...

Posted on by Frank Stohl