Apple sorgt sich um die Wohnungen der Mitarbeiter


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Apple sorgt sich um die Wohnungen der...

Die Finanzspritze soll Hauskäufe fördern, bezahlbaren Wohnraum schaffen und Obdachlosigkeit verhindern: Wohnungskrise in Kalifornien – Apple steuert mit Milliardenbetrag gegen. Ein deutscher Politiker oder Arbeitgeber würde wohl sagen: was geht mich das an.

Apple hat aber kapiert, dass wenn die Wohnungspreise explodieren, Mitarbeiter die man benötigt, nicht kommen. Das kann blöd für ein Unternehmen enden. Man könnte aber auch die Lösung mit den Fähnchen nehmen und „Fachkräftemangel“ schreien.

Apple hat inzwischen über 1 Milliarde US-Dollar in verschiedene Initiativen für bezahlbares Wohnen in dem US-Bundesstaat investiert, in dem auch die Firmenzentrale ansässig ist. 

Da wir in Deutschland schnell steigende Mieten befürworten, könnten sich Unternehmen schon mal darauf einstellen, was sie in Zukunft zu leisten haben, wenn sie qualifiziertes Personal möchten.

Show Comments (0)

Comments

Related Articles

App mit guter Idee: Be My Eyes
Apfelwelt

App mit guter Idee: Be My Eyes

Via Smartphone und App Menschen mit Sehbehinderung helfen: Be My Eyes – Diese App hilft oder macht euch zum Helfenden. Es wird ein Videochat gestartet und der sehende Mensch...

Posted on by Frank Stohl
Neues vom Känguru
Fernsehwelt

Neues vom Känguru

Es gibt ja Neuigkeiten von Marc-Uwe Kling und vor allem vom Känguru. Das war ja lange weg und meldet sich nun endlich wieder…

Posted on by Frank Stohl