Digitalcourage vs. Vorratsdatenspeicherung

Digitalcourage vs. Vorratsdatenspeicherung


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Digitalcourage vs. Vorratsdatenspeicherung

Digitalcourage reicht am Montag, 28. November eine Verfassungsbeschwerde gegen die Vorratsdatenspeicherung in Karlsruhe ein und das Ziel bis Sonntag 27. November 2016 sind 35.000 Menschen mit ihrer Unterschrift: Vorratsdatenspeicherung? Nicht schon wieder!

Sowohl das Bundesverfassungsgericht als auch der Europäische Gerichtshof in Luxemburg haben die Vorratsdatenspeicherung als grundrechtswidrig abgelehnt. Da der Bundestag nun wider besseres Wissen das neue Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung beschließt, werden wir mit unserem Rechtsanwalt Meinhard Starostik Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe einlegen.

Also bitte mitmachen, das muss sich lohnen. Hinweis bekommen von no-spy.org.

vorratsdatengespeicherung

Related Articles

Nach einem Jahr: Stand der iMessage-Erweiterungen
Apfelwelt

Nach einem Jahr: Stand der iMessage-Erweiterungen

Mit iOS 10 hat Apple vor einem Jahr iMessages Erweiterung verschafft. Wie sieht es nun aus mit den kleinen Helferlein oder sind es gar nur Sticker geworden? Ich habe mal geschaut,...

Posted on by Frank Stohl
BMW und CarPlay
Apfelwelt

BMW und CarPlay

Die Bayerische Motorenwerke verlangen Jahresgebühren, um die iPhone-Einbindung zu nutzen: Teures CarPlay-Abo notwendig wegen hohem Entwicklungsaufwand. Wegen schlechter...

Posted on by Frank Stohl