Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Cloud-Anbieter verlieren Daten


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Cloud-Anbieter verlieren Daten

Fünf Stunden lang waren sensible Daten von Amazons Clouddienst AWS via Github für jeden zugänglich: AWS-Mitarbeiter stellte sensible Daten auf Github. Also kurz nach Microsoft: Microsoft leakt 250 Millionen Einträge aus Kundendatenbank. Also nun verlieren die Cloud-Betreiber die Daten, und nicht mehr nur die Kunden.

Deshalb sollten Daten in der Cloud stets vom Endkunden verschlüsselt dort abgelegt werden. Bei Diensten wird es schwieriger.

Einziger Trost: der Cloud-Kunde kann wie seine Mitbewerber seinen Endkunden sagen, es hat alle getroffen.

Related Articles

Uber-App durch Taxistreit popoulär
Apfelwelt

Uber-App durch Taxistreit popoulär

Die europaweiten Proteste von Taxifahrern gegen Konkurrenzangebote haben Erfolg – allerdings nicht in die Richtung, die die Fahrer planten: Ubers Popularität steigt durch...

Posted on by Frank Stohl
TV-Premiere: Sharknado 3
Fernsehwelt

TV-Premiere: Sharknado 3

Am 22. und 23. Juli 2015 feiert der dritte Teil des Hai-Dramas in 80 Länder Premiere: Sharknado 3. Es geht nichts über einen lustigen schlechten Film. Die Story ist jetzt nicht so...

Posted on by Frank Stohl