Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Cloud-Anbieter verlieren Daten


Frank Stohl
@frankstohl
Cloud-Anbieter verlieren Daten

Fünf Stunden lang waren sensible Daten von Amazons Clouddienst AWS via Github für jeden zugänglich: AWS-Mitarbeiter stellte sensible Daten auf Github. Also kurz nach Microsoft: Microsoft leakt 250 Millionen Einträge aus Kundendatenbank. Also nun verlieren die Cloud-Betreiber die Daten, und nicht mehr nur die Kunden.

Deshalb sollten Daten in der Cloud stets vom Endkunden verschlüsselt dort abgelegt werden. Bei Diensten wird es schwieriger.

Einziger Trost: der Cloud-Kunde kann wie seine Mitbewerber seinen Endkunden sagen, es hat alle getroffen.

Related Articles

Medienwelt

Auch weißes Rauschen schon geschützt

Wenn man sich wie Sebastian Tomczak mit Audio beschäftigt, dann macht man schon mal ein Video mit viel Rasuchen: Ein Video mit 10 Stunden weißem Rauschen hat fünf...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

Apples Jahresbericht zu Konfliktmineralien

Der Bericht zählt die Erzhütten und Länder auf, aus denen der iPhone-Hersteller Rohstoffe bezieht: Apple veröffentlicht Jahresbericht zu Konfliktmineralien. Hier ist das PDF. Von...

Posted on by Frank Stohl