Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Zu viele Satelliten in der Umlaufbahn?


Frank Stohl
@frankstohl
Zu viele Satelliten in der Umlaufbahn?

SpaceX und andere wollen riesige Satellitenflotten ins All schicken, vor zwei Wochen wurde es schon eng: Erstes Satelliten-Ausweichmanöver wegen Starlink nötig. Es wird enger in der Erdumlaufbahn. Irgendwann kommen wir vor lauter Müll nicht mehr weg.

Der ESA-Windsatellit Aeolus musste einem Starlink-Satelliten von SpaceX ausweichen und die Europäische Weltraumagentur hat die Gelegenheit genutzt, um auf die Veränderungen im All angesichts von geplanten riesigen Flotten für Satelliteninternet hinzuweisen.

Die ESA hat SpaceX eine eMail geschrieben, diese wurde jedoch nicht zugestellt. So musste die ESA alleine ausweichen, was nicht nett ist.

Smybolbild: viel los im Orbit
Show Comments (0)

Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Apfelwelt

Google stampft Tablets ein

Die letzten Tablet-Neuentwicklungen werden wohl eingestampft: Google zieht sich aus Tablet-Geschäft zurück. Oh, gibt Apple zu viel Gas? Will Google keine Abspaltungen von Android?...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

NetzDG, Twitter und Frau von Storch

Pünktlich zum neuen Jahr tritt das umstrittene Netzwerkdurchsetzungsgesetz in Kraft: Das große Löschen kann beginnen. Da war das Jahr kein Tag alt, und wen draf es als erstes? Na...

Posted on by Frank Stohl