Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Microsoft stellt Windows 10 vor

Microsoft stellt Windows 10 vor


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Microsoft stellt Windows 10 vor

Wie erwartet stellte Microsoft gestern die neue Windows-Version vor, jedoch hatte man mit dieser Zahl nicht gerechnet: Microsoft hat Windows 10 offiziell vorgestellt. Was wurde aus 9? Also wenn man so die beliebten Windows-Versionen anschaut, dann ist da immer eine gut und eine nicht so gut. Windows 8 ist ja nicht so beliebt, also hätte nach der erfolgreichen 7 die 9 kommen müssen. Nun kommt aber gleich die 10. Na das wird ja spannend.

windows-10

Windows wird mehr vernetzt, man hat nur noch ein Profil über alle Geräte wie Desktop, Notebook, Tablet und Smartphone. Ebensogibt es nur noch einen App-Store für alle Devices. Die Kacheln sind ein wenig weniger.

Im Grundansatz des Systems geht Microsoft gleich einige Schritte zurück, der modern UI-Screen bei Druck der Windows-Taste existiert nicht mehr. Stattdessen wollte man Nutzern von Windows 7 den Umstieg besonders leicht machen und bringt daher, wie erwartet, das Startmenü zurück.

Wobei das Startmenü etwas kacheliger wird als bei Windows 7. Aber das kennt man doch schon grob von Windows 8.1 (das heimliche 9?)

Windows 10 Startmenü mit Kachelinformation.

Windows 10 Startmenü mit Kachelinformation.

Aber das beste Feature ever von Windows 10 ist:

Endlich ist auch Nutzung der Strg + V-Tatenkombination in der Eingabeaufforderung möglich.

Yes!.

Update: Video des Event ist inzwischen bei YouTube: A First Look at Windows 10.

Related Articles

AR-Games sollen keine Straßen verstopfen
Technikwelt

AR-Games sollen keine Straßen verstopfen

Der Hersteller von Location-Games, Niantic, hat einer Reihe von Maßnahmen bei AR-Games zugestimmt, die wegweisend für die Branche sein dürften: Maßnahmen gegen Massenaufläufe bei...

Posted on by Frank Stohl
Armband das Wärme- und Kälteempfinden des Körpers beeinflusst
Technikwelt

Armband das Wärme- und Kälteempfinden des Körpers beeinflusst

US-Forscher des MIT haben ein Armband entwickelt, mit dem das Wärme- und Kälteempfinden des Körpers beeinflusst werden kann: Nie mehr frösteln dank Temperatur-Armband. Also nicht...

Posted on by Frank Stohl