Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Podcast-Apps bekommen Ärger mit China


Frank Stohl
@frankstohl
Podcast-Apps bekommen Ärger mit China

Unter Verweis auf „illegale Inhalte“ hat Apple zwei beliebte Podcast-Clients aus dem chinesischen App Store entfernt: Apple wirft Podcast-Apps aus App Store China. Ein genauer Grund wurde nicht angegeben.

Der Anbieter von Castro vermutet, dass sich die Behörde an einen Hinweis auf die Proteste im Entdecken-Tab gestört haben könnte – dort erklärt sich Castro solidarisch mit „Black Lives Matter“.

Also das mit Hongkong nimmt China ernst. Das wird nun eingegliedert und Basta. – egal was die Menschen wollen.

Related Articles

Apfelwelt

iPhone dominiert als Kamera

Auch wenn die Smartphone-Kameras noch nicht mit DSLRs mithalten können, zählen sie zu den beliebtesten Aufnahmegeräten der Anwender: iPhone-Kameras dominieren Fotonetzwerk Flickr....

Posted on by Frank Stohl
Weltgeschehen

Die Impfgegner sind Lakaien der Pharmaindustrie?

Bei fefe gibt es was zum Thema Verschwörungstheorie: Die Impfgegner sind bezahlte Shills der Pharmamafia!. Da bin ich dabei. Mir mailt gerade jemand eine einleuchtende...

Posted on by Frank Stohl