Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Podcast-Boom geht weiter


Frank Stohl
@frankstohl
Podcast-Boom geht weiter

Podcasts kamen im Jahr 2000 mit iTunes und dem iPod – daher auch der Name. In letzter erfahren die Podcasts jedoch mediales Interesse und sorgt für einen Boom: Zum Entspannen, zum Denken, zum Putzen – Podcasts boomen. Wer also noch nicht Podcasts hört, jetzt ist die beste Gelegenheit.

Neben iTunes und der Apple Podcasts-App haben sich weitere Dienste und Player durchgesetzt. Leider in der letzten Zeit auch viel exklusiver Inhalt der ein Abo eines Dienstes wie Spotify benötigt.So werden werden wie bei den Streaming-Dienste in Sachen Filme & Serien die Inhalte aufgeteilt. Ein Abo für alles wird eng.

Dennoch gibt es schon langlebige private Podcasts die erstmal gratis sind. Meist wird auf eine Spende hingewiesen oder es gibt Werbung. Aber auf jeden mal frei, wie im Radio.

An sich sind Podcasts die Digitalisierung des analogen Radios. Man hört seine Inhalte nicht, wann ein fremdbestimmter linearer Anbieter es möchte, sondern wenn man Zeit dazu hat. Die Verwaltung der Sendungen geht mit den aktuellen Apps recht gut und auch an der Apple Watch.

Ich nutze Podcasts über das iPhone mit dem Castro-Player.

‎Castro Podcast Player
‎Castro Podcast Player
Entwickler: Supertop Software
Preis: Kostenlos+

Related Articles

Medienwelt

Putin als Actionfigur auf Bären reitend, mit Ständer

Endlich bekommen die oben-ohne Sommer-Bilder (letztes Jahr gab es übrigens keines) von Putin etwas Form: Putin-Actionfigur wird auf Märkten in Moskau verkauft. Gefunden via...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Mobiles Bezahlen wird immer beliebter

Auch wenn an deutschen Ladenkassen weiter Bargeld dominiert – bargeldlose Zahlweisen sind laut Bankstatistiken auf dem Vormarsch: Mehr bargeldlose Zahlungen in Deutschland und...

Posted on by Frank Stohl