Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Klimawandel als Asylanspruch


Frank Stohl
@frankstohl
Klimawandel als Asylanspruch

Wenn Gebiete durch den Klimawandel unbewohnbar werden, haben die Bewohner unter Umständen ein Recht auf Asyl: Klimawandel kann Asylanspruch begründen. gegenfrage: wenn es das Land, in dem sie bisher wohnten, nicht mehr gibt, wo sollen die dann hin?

Wer nun denkt, das sind ja nicht so viele Menschen: 200 Millionen Klimaflüchtlinge bis 2040. Hat einer schon eine Idee?

Ich kapier bis heute nicht, warum Menschen auf einer Kugel dort sein müssen, wo sie geboren wurden.

Related Articles

Politikwelt

Sauberes Trinkwasser – hat nicht jeder

Die Verschwendung von Trinkwasser nimmt nach Angaben der UNO bedrohliche Ausmaße an: Täglich sterben 1000 Kinder an Dreckwasser. Wenn man Durst hat, zu einem Glas sauberen...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Kirchenaustritte steigen um 50% wegen Kapitalsteuer

Massenweise treten Kirchenmitglieder derzeit aus, nach F.A.Z.-Informationen sind die Zahlen im Vergleich zur Vorjahr teilweise um mehr als 50 Prozent gestiegen: Zahl der...

Posted on by Frank Stohl