Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Zu wenig Einbrüche für Precobs


Frank Stohl
@frankstohl
Zu wenig Einbrüche für Precobs

Die Polizei wollte eigentlich eine Million Euro jährlich für die Vorhersage von Einbrüchen ausgeben: Software zur Vorhersage von Einbrüchen vor dem Aus.

Jetzt zeigt sich aber ein Problem: für gute Prognosen wird im Land zu wenig eingebrochen.

Ja das ist ja mal blöd. Die KI kann keine Muster vorhersagen, weil zu wenig Einbrüche passieren. Na immerhin finanzieren wir nun nicht Einbrecher um an Daten zu kommen.

Related Articles

Technikwelt

Hotspot-Name von Smartphone lässt Flugzeug umdrehen

Kurz vor dem Abheben entdeckt ein Fluggast über sein Handy ein Drahtlosnetzwerk mit dem fehlerhaften Namen „Al Quida Free Terror Nettwork“: „Al Quida Free Terror...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Reicht HartzIV zum Leben?

Der Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes spricht mit Telepolis über die Ökonomisierung des Menschen, ALG II und den Sozialstaat: „Von Hartz IV kann man...

Posted on by Frank Stohl