Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Arktis brennt

Die Arktis ist sicher nicht der Ort, an dem man hohe Temperaturen oder gar Flächenbrände erwartet, aber genau das ist momentan der Fall: Die Arktis steht in Flammen. Also quasi keine gute Nachricht.

Brände in der Arktis sind nicht so ungewöhnlich, wie es auf den ersten Blick scheint – arktische Feuer gibt es jährlich wiederkehrend zwischen Juli und August, denn die Torfböden sind leicht entzündlich. In diesem Jahr brennen die Feuer jedoch schon seit Wochen. Bereits im Juni standen große Flächen in Brand, viel früher als üblich und dazu auch noch deutlich weiter nördlich breiten sich die Feuer dieses Jahr aus. Auch die enorme Ausweitung der Feuersbrünste sei ungewöhnlich: „Die arktischen Feuer im Juni waren beispiellos“, sagt Mark Parrington vom europäischen Mittelfrist-Wettervorhersagezentrum ECMWF

Dann ist ja noch an das ganze gespeicherte CO2 im Torfboden zu denken. Wir sollten einfach noch mehr CO2 sparen.

Show Comments (0)

Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Technikwelt

Google Entwicklerkonferenz 2017

Gestern gab es ja Neuigkeiten von Google zur ihrer Entwicklerkonferenz 2017: Die 4 wichtigsten Neuigkeiten der Google I/O kompakt. Neben Android ging es um AR und Assistenten. Ach...

Posted on by Frank Stohl
Weltgeschehen

BER-Eröffnung in Gefahr

Eigentlich sollten beim Berliner Großflughafens BER keine weiteren Bauarbeiten mehr notwendig seni: Das Problem mit den Dübeln Die planmäßige Inbetriebnahme ist in Gefahr. Das...

Posted on by Frank Stohl