Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Arktis brennt

Die Arktis ist sicher nicht der Ort, an dem man hohe Temperaturen oder gar Flächenbrände erwartet, aber genau das ist momentan der Fall: Die Arktis steht in Flammen. Also quasi keine gute Nachricht.

Brände in der Arktis sind nicht so ungewöhnlich, wie es auf den ersten Blick scheint – arktische Feuer gibt es jährlich wiederkehrend zwischen Juli und August, denn die Torfböden sind leicht entzündlich. In diesem Jahr brennen die Feuer jedoch schon seit Wochen. Bereits im Juni standen große Flächen in Brand, viel früher als üblich und dazu auch noch deutlich weiter nördlich breiten sich die Feuer dieses Jahr aus. Auch die enorme Ausweitung der Feuersbrünste sei ungewöhnlich: „Die arktischen Feuer im Juni waren beispiellos“, sagt Mark Parrington vom europäischen Mittelfrist-Wettervorhersagezentrum ECMWF

Dann ist ja noch an das ganze gespeicherte CO2 im Torfboden zu denken. Wir sollten einfach noch mehr CO2 sparen.

Related Articles

Weltgeschehen

Die Geschichte der Evolution in einem Bild

Ja das schaut jetzt nichts ehr geordnet aus, aber so ist das Leben: The History Map of Evolution. Viel Spaß Adam und Eva zu finden.

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

Apple ResearchKit-Apps nur mit ethischer Überprüfung

In seinen neuen Entwicklerbedingungen schreibt der Konzern, dass Anwendungen, die auf dem freien SDK „ResearchKit“ basieren, jeweils von einem „Ethics...

Posted on by Frank Stohl