Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Nintendo Online-Service in der Kritik


Frank Stohl
@frankstohl
Nintendo Online-Service in der Kritik

Mit „Splatoon 2“ startet Nintendo endlich den Online-Service und den Sprach-Chat für die Nintendo Switch: Kritik an Nintendos Switch-Sprachchat – kompliziert und schlecht umgesetzt. Also neben Voice Chat kann man noch Statistiken anschauen und virtuelle Kleidung tauschen.

Aber eigentlich sollte die App beim spielen nebenher laufen – nur das hat so seine Tücken:

Nintendo selbst hatte in den offiziellen FAQs zur App zwar bereits darauf hingewiesen. Jedoch nicht darauf, dass auch der Bildschirm des Smartphones während der Nutzung der App permanent eingeschaltet sein muss.

Also irgendwie bekommt Nintendo nur Software auf seinen Devices hin. Okay, da tat sich auch schon lange nichts mehr, aber alle 30 Jahre kann man ja auch keine neue Idee haben.

Aber abgesehen davon: wenn man „Splatoon 2“ spielt und sich dabei nebenher unterhalten will, braucht man ein zusätzliches Smartphone?

Related Articles

Apfelwelt

Apple verbaut ARM in MacBook Pro

Der zusätzliche ARM-Prozessor in den neuen Macs übernimmt einem Bericht zufolge zusätzliche Sicherheitsaufgaben neben der Fingerabdruckerkennung: Touch Bar im MacBook Pro setzt...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

IoT-Drosselung

Ein US-Internet-Service-Provider bedroht Kunden, die beschuldigt werden, Urheberrechtsverletzungen begangen zu haben, mit dem Nicht-Funktionieren ihres Thermostats: Provider droht...

Posted on by Frank Stohl