Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

USA: Drohnenführerschein für mehr Sicherheit


Frank Stohl
@frankstohl
USA: Drohnenführerschein für mehr Sicherheit

Damit es am Himmel nicht drunter und drüber geht, hat die amerikanische Luftfahrtbehörde nun Regeln für die kommerzielle Nutzung von Drohnen vorgeschlagen: Amerika verlangt den Drohnen-Führerschein. Also einen Führerschein für die kommerzielle Nutzung, aber was wird mit der privaten Nutzung, die ja schon eher das Problem ist.

Symbolbild: Drohnen beschäftigen sich selbst.

Symbolbild: Drohnen beschäftigen sich selbst.

Ihre neuen Lieferdienste per Drohne scheinen die Bestimmungen zu verletzen, da es für den Piloten oder einen beauftragten Beobachter schwer sein dürfte, die Drohne während des gesamten Fluges ohne Fernglas im Blick zu behalten.

Ja, das wird schwierig.

In den vergangenen Jahren ist die Zahl privater Drohnen in den Vereinigten Staaten geradezu explodiert. Das hat zu steigenden Sicherheitsproblemen geführt. So gab es Fälle, in denen Drohnen fast mit Passagierflugzeugen zusammengestoßen wären. Im vergangenen Monat schaffte es eine Drohne sogar bis in den Vorgarten des Weißen Hauses.

Eben, aber dieses Problem löst der Führerschein gerade nicht.

Related Articles

Politikwelt

Autonomes Fahren: Computer als Fahrer definieren

Die US-Transportbehörde NHTSA hat eingesehen, dass Googles autonome Autos ein neues Regelwerk benötigen: US-Transportbehörde will Computer als Fahrer definieren. Denn auch wenn...

Posted on by Frank Stohl
Weltgeschehen

Durchschnitts Barbie mit Cellulite

Die «Durchschnitts-Barbie» will uns sagen, wie schön das reale Leben ist: Neu gibt es eine Barbie mit Cellulite. Ah, die Barbie hat mehr mit der Wirklichkeit zu tun bzw. haben die...

Posted on by Frank Stohl