Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Apple und die fetten Gewinne


Frank Stohl
@frankstohl
Apple und die fetten Gewinne

Bei nur 20 Prozent Marktanteil nimmt sich Apple ein großes Stück vom Kuchen: Apple erzielt 92% der Smartphone-Gewinne. Nun könnte man sagen: die Apple-fanboys sind ja bescheuert, zahlen viel zu viel.

Nun, ja. Aber was ist die Alternative? Billige Smartphones die nur dazu da sind meine Daten zu tracken um mir mehr Werbung zu präsentieren?

Apples System funktioniert halt auf hohem Niveau – natürlich nicht auch ohne Probleme, aber wenn, kann Apple wenigstens Geld in die Hand nehmen und danach schauen. Ebenso hat Apple Möglichkeiten neue Dinge zu entwickeln – wer knapp kalkuliert, hat dies nicht.

Die iCloud ist CO2-Neutral, die Verpackung der Geräte können gänzlich recyclet werden, in Asien bezahlt Apple über dem Mindestlohn – alles das wäre so nicht möglich, wenn nicht ein Gewinnpolster da wäre.

Über das hohe Gehalt von Tim Cook kann man streiten, aber er spendet es wenigstens. Wobei erst viel nehmen um es dann zu geben auch ein wenig… nun ja… Ende des Monats gibt es ja die ersten Quartalszahlen mit iWatch – da sind wir mal gespannt, wie hoch die Armband-Gewinne so sein werden.

Related Articles

Musikwelt

Alte Soundtracker-Zeiten: „Space Debris“

Das waren noch Zeiten: Am Amiga Soundtracker „Space Debris“ von Captain/Image aka Markus Kaarlonen aus dem Jahre 1991: So machten wir früher Musik, hatten ja nichts...

Posted on by Frank Stohl
Technikwelt

Paypal kündigt Zusammenarbeit mit Mega

Der Online-Bezahldienst Paypal hat seine Zusammenarbeit mit dem Cloud-Anbieter Mega mit sofortiger Wirkung beendet: Zusammenarbeit mit Cloud-Anbieter Mega beendet. Ja aber warum?...

Posted on by Frank Stohl