Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Weniger Fleisch wird gegessen


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Weniger Fleisch wird gegessen

Deutsche Schlachtbetriebe haben 2022 deutlich weniger Fleisch hergestellt: Weniger Tiere in Deutschland geschlachtet. Das ist doch mal eine gute Nachricht.

Nach einem Rekordwert von 8,3 Millionen Tonnen im Jahr 2016 sei die Fleischproduktion jedes Jahr zurückgegangen, „allerdings nie so stark wie im Jahr 2022“, so die Statistiker. Insgesamt wurden in den Schlachtbetrieben bundesweit 51,2 Millionen Schweine, Rinder, Schafe, Ziegen und Pferde sowie 701,4 Millionen Hühner, Puten und Enten für den menschlichen Verzehr geschlachtet.

Der Fleisch-Wahn des Nachkriegs-Boom scheint mit den Boomer zu gehen.

Für Mensch, Tier und Umwelt auf jeden Fall eine gute Nachricht.

Related Articles

Schwarzes Loch oder dunkle Materie im Zentrum der Milchstraße?
Weltgeschehen

Schwarzes Loch oder dunkle Materie im Zentrum der Milchstraße?

Ein Forscherteam behauptet, dass ein Kern aus Dunkler Materie die Orbits der Sterne im Zentrum der Milchstraße besser erklären könnte als ein Schwarzes Loch: Dunkle Materie und...

Posted on by Frank Stohl
Ticketverkauf zum 7. Barcamp in Stuttgart gestartet
Medienwelt

Ticketverkauf zum 7. Barcamp in Stuttgart gestartet

Seit gestern hat der Kartenvorverkauf für das 7. Barcamp Stuttgart begonnen. Dieses Jahr nicht im Literaturhaus, sondern im Bildungszentrum Hospitalhof zu Stuttgart. Am Freitag...

Posted on by Frank Stohl