Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Der Quantennavigator

Das ist doch der Sensor, der in der Serie „Big Bang Theory“ von den Nerds erfunden wurde? Neuer Sensor könnte GPS bei Schiffen überflüssig machen.

Das Team um den Forschungsdirektor und Physiker Philippe Bouyer, der selbst Spezialist für hochgenaue Trägheitssensoren ist, schuf dazu ein System, das sie einen 3D-Quantenbeschleunigungssensor nennen. Das System nutzt Quanteneffekte, um die in mittlerweile zahlreichen Geräten – vom Auto über das Handy bis zur Computeruhr – verbauten Accelerometer akkurat genug für Navigationszwecke zu machen, wie der „New Scientist“ schreibt.

Das wäre gut, dies erspare uns ganz viele Satelliten in der Erdumlaufbahn. Die brauchen ja nicht nur Platz, sondern müssen auch ständig erneuert werden.

Show Comments (0)

Comments

Related Articles

Helfe spielend der NSA Nachrichten zu knacken
Apfelwelt

Helfe spielend der NSA Nachrichten zu knacken

Im iOS-Puzzlespiel „Touchtone“ werden Spieler in die Perspektive eines NSA-Mitarbeiters versetzt: Die Welt aus der NSA-Perspektive. Man muss Informationen sammeln und...

Posted on by Frank Stohl
Monotype-Schriften für Programmierer
Technikwelt

Monotype-Schriften für Programmierer

Wunderbar zusammengestellte Monotype-Schriften für Programmierer – immer schön mit Code-Beispiel: Typefaces for source code beautification. Da findet sich bestimmt eine...

Posted on by Frank Stohl