Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Google und das Auge Saurons

Google und das Auge Saurons


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Google und das Auge Saurons

Für Google Fotos, Nest und Assistant lege Google biometrische Profile ohne Zustimmung an: Gesichtserkennungsfunktion sei wie Saurons Auge.

Unter anderem wird darauf verwiesen, dass der Assistant etwa Stimmen aller in einem Raum anwesenden Personen aufnehmen könne, auch wenn diese der Verarbeitung ihrer Daten nicht zugestimmt hätten.

Also Google sammelt bei Medien biometrische Daten. Wer ein Foto von sich macht, zack biometrische Daten dazu erzeugt. Wer in einem Raum mit Google Assistant spricht, zack aufgezeichnet. Wenn man nun noch in Betracht zieht: Google verdient sein Geld mit Datenverkauf. Ja was wird Google dann wohl damit machen?

Was George Orwell in seinem Roman „1984“ nicht kommen sah: wie das Kapital im Regime vorbeizieht.

Show Comments (0)

Comments

Related Articles

Apple dümpelt mit Music Connect vor sich hin
Medienwelt

Apple dümpelt mit Music Connect vor sich hin

Apple Music Connect wandelt auf den Pfaden von Apple Ping: Apples Künstler-Netzwerk Connect ein „Ödland“. Ja, gibt es das immer noch? Auch aus der Sicht eines Fans...

Posted on by Frank Stohl
Karte mit WLAN-Passwörter in Flughäfen weltweit
Apfelwelt

Karte mit WLAN-Passwörter in Flughäfen weltweit

Das ist doch mal eine gute Idee: Diese Karte zeigt dir die WLAN-Passwörter in Flughäfen auf der ganzen Welt. Neben der Homepage: A Map Of Wireless Passwords From Airports And...

Posted on by Frank Stohl