Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Ransomware-Attacken

Cyberattacken mit Lösegeldforderungen nehmen immer mehr zu, nicht selten zahlen Unternehmen die geforderten Summen: Experten schlagen Alarm wegen Ransomware-Attacken.

„Solche Ransomware-Angriffe sind wie Naturkatastrophen. Egal, wie viel man in den Schutz investiert, man kann nicht ausschließen, dass es einen trifft“, sagt die Darmstädter Professorin Mezini.

Dann ist ein Autounfall auch eine Naturkatastrophe? Ne, eigentlich nicht.

Ransomware-befall kommt, weil man die IT schleifen lässt und vernachlässigt. Weil nur genau das macht, was für mehr Geld sorgt, allerdings nicht mehr. Das ist das Problem.

In Sachen Brandschutz haben wir Firmen Vorschriften gemacht, warum nicht in der IT? Es müssen mindestdinge umgesetzt werden, ansonsten bekommt man keine Betriebserlaubnis.

In den USA ist es übrigens per Gesetz verboten Ransomware-Angreifer Geld zu schicken. Könnten wir auch mal beschließen. Dazu: ein Backup pro Tag ist das mindeste, was eine IT leisten sollte.

Related Articles

Führerschein für Drohnen?
Technikwelt

Führerschein für Drohnen?

Eine stärkere Reglementierung für den Einsatz ziviler Drohnen mahnt der frühere Sicherheitsbeauftragte des Deutschen Fußball-Bundes: Sicherheitsexperte bringt Drohnen-Führerschein...

Posted on by Frank Stohl
Springer beugt sich vor Google News
Medienwelt

Springer beugt sich vor Google News

Nach massiven Traffic-Einbrüchen kapituliert nun auch Springer: Auch Springer kapituliert einstweilen vor Google. So, nun hat es auch der letzte Verleger-Honk kapiert. Würde...

Posted on by Frank Stohl