Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Vom intelligenten Stromzähler und seiner großen Dummheit


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Vom intelligenten Stromzähler und seiner...

der intelligente Stromzähler ist irgendwie nicht so beliebt: Über die Hälfte der Deutschen will keinen Smart Meter. Ja, das kann man sich leicht denken.

Über WhatsApp-Gruppen wird bestimmt die Gefahr der Überwachung diskutiert – was schon Ironie genug ist.

Ich habe ja seit 6 Jahren einen „intelligenten Stromzähler“ von der EnBW. Sagen wir es so: es ist das dümmste Gerät, das ich je gekauft habe. Das Schlimme daran: seit den 6 Jahren ist nichts dazugekommen. Keine extra Tarife, kein intelligentes Einschalten von Geräte wenn gerade zu viel Strom da ist.

Die einzige Besserung war: die App zum Stromzähler wurde in Adobe Flash veröffentlicht und das wurde durch etwas anderes kaputtes ersetzt. Kein Plan, habe aufgegeben, das Ding ist einfach zu dumm. der einzige Vorteil: man hat keine Abschlagszahlungen mehr und wird Monatsgenau abgerechnet.

Auch scheint mir die EnBW irgendwie die Lust an dem gerät verloren zu haben. Sporadisch werden die Zähler getauscht, manchmal auch 2x im Jahr, egal.

Related Articles

Digitale Assistenten in Deutschland nicht so beliebt
Apfelwelt

Digitale Assistenten in Deutschland nicht so beliebt

Bei der deutschen Bevölkerung sind Alexa, Siri und Co kein Thema, nicht mal auf dem Smartphone werden die smarten Helfer genutzt: Hype um Alexa, Siri & Co geht an deutschen...

Posted on by Frank Stohl
Traue keinem USB-Ladekabel, es könnte infiziert sein.
Technikwelt

Traue keinem USB-Ladekabel, es könnte infiziert sein.

Wer künftig sein Smartphone an einem Computer via USB-Ladekabel aufladen will, könnte seinen PC mit Malware infizieren: USB-Ladekabel als Gefahr. Denn ein Ladekabel ist schon...

Posted on by Frank Stohl