Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

O2 und keine freie Endgerätewahl bei Mobilfunk


Frank Stohl
@frankstohl
O2 und keine freie Endgerätewahl bei...

Die EU-Regeln zur Netzneutralität garantieren, dass Nutzer Geräte ihrer Wahl einsetzen dürfen: o2 untersagt freie Endgerätewahl, Bundesnetzagentur prüft. Da sind wir erst den Routerzwang bei DSL los geworden, fängt es nun bei Mobilfunk an.

Das Problem ist dabei: mit mobilen Geräten verbraucht man im „Unlimited Tarif“ deutlich weniger Volumen als mit einem PC. Die sind ja mehr Datenschleudern, da die Ressource Daten dort ja nie ein knappes Gut war sondern nur teuer.

Graubereich „drohende Netzüberlastung“

Die German-Angst mal wieder.

Ej, es läuft eh auf unlimited hinaus.

Related Articles

Fernsehwelt

Besser Fernsehen: DVB-T2-Test

Es geht weiter, aber halt mittels Antenne: Erster DVB-T2-Test mit HEVC/H.265 in Berlin gestartet – bis zu sieben HDTV-Programme auf einem Kanal. Hört sich schon mal besser an als...

Posted on by Frank Stohl
Fernsehwelt

CES: Samsung stellt neue UHD-Geräte vor

Samsung hat die neue Generation der hauseigenen TV-Modelle auf der CES vorgestellt: Samsung stellt SUHD-Fernseher vor. Also gebogen von 48″ (122 cm) bis 88″ (224 cm)...

Posted on by Frank Stohl