Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Die Sache mit dem Diesel


Frank Stohl
@frankstohl
Die Sache mit dem Diesel

Witziger Artikel bei Postillion: „Moment mal, man kann jemanden wegen Dieselbetrugs bestrafen?“ – Deutsche Justiz völlig baff nach US-Anklage gegen Winterkorn. Tja, wenn das nur bekannt wäre.

Leider steckt da ein Funke Wahrheit drin: schon aufgefallen, die Diesel-Fahrverbote in deutsche Städte ist irgendwie kein Thema mehr. Das bleibt auch so, denn die Fahrverbote in Städte muss bis 2019 warten.

Aber warum? Na ab 2019 können Diesel-Besitzer keine Klagen mehr gegen VW erzwingen, weil die Diesel-Affaire dann verjährt ist. Wenn man also nächstes Jahr die Fahrverbote in den Städte macht, dann ist das Auto ein Problem des Kunden.

Die Politik und der Hersteller sind dann raus aus der Nummer. Der Kunde hätte ja die ganze Jahre, als der Skandal war, rechtliche Schritte einleiten können, selber Schuld.

Related Articles

Politikwelt

Mehr öffentliches WLAN in Kuba

In den kommenden Wochen sollen an 35 Plätzen in Kuba öffentliche WLAN-Hotspots entstehen, um den Zugang zum Internet zu erleichtern: Kuba eröffnet Dutzende öffentliche...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Routerzwang nicht abschaffbar?

Die Netzbetreiber definieren den Router als Teil ihres Netzes, indem das Gerät und nicht die TAE-Dose zum Netzabschluss erklärt wird: „Wir können Routerzwang gar nicht...

Posted on by Frank Stohl