Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Nächste Werbung missbraucht digitale Assistent


Frank Stohl
@frankstohl
Nächste Werbung missbraucht digitale...

Die Fast-Food Kette Burger King hat in den USA einen neuen Werbe-Spot ausprobiert und zahlreiche Google Geräte zum Übermitteln von zusätzlichen Informationen ausgenutzt: Burger King trickst mit Whopper Werbung Android + Google Home aus. Dabei greift die Suche auf Wikipedia zurück und liest die dort stehenden Zutaten.

Ein Problem, wenn Menschen diese Zutaten ändern, und so dauerte es nicht lange, bis dort „Rattenfleisch“ stand. Ja, es wurde wieder gelöscht und Google reagiert bereits ebenfalls darauf.

Die digitale Assistenten sollten unbedingt eine Stimmerkennung bekommen.

Related Articles

Apfelwelt

Threema mit eigenem Server

Threema bietet Geschäftskunden eigenen Server an: Threema Gateway. Es wird also auf dem eigenen Server veschlüsselt. Na wenn da die Desktop-App nicht mehr weit ist… Ich kann...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

Android bald auch Swift?

Genau darüber denken die Verantwortlichen in Mountain View einem Bericht zufolge bereits seit einigen Monaten nach: Apples Programmiersprache Swift bald auch für Android?. Also...

Posted on by Frank Stohl