Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

DVB-T2 kommt gut an und wird abonniert


Frank Stohl
@frankstohl
DVB-T2 kommt gut an und wird abonniert

Freenet hat bereits rund 160.000 zahlende Kunden für sein DVB-T2-Angebot Freenet TV, obwohl die kostenlose Nutzung erst am 1. Juli 2017 endet: Freenet TV hat schon 160.000 zahlende Nutzer. Man glaubt es kaum, wie viele Menschen noch über Antenne schauen und dafür auch noch bezahlen.

Okay, 60 Euro im Jahr für die privaten HD-Fernsehsender ist im Vergleich zu den Abos im Internet noch günstig. Allerdings hat das Angebot auch Werbeunterbrechungen, die Netflix & Co. nicht haben.

Die Frage ist nun, ob nach diesem Erfolg die privaten Sender gänzlich ins günstige Pay-TV rutschen. Die Versuchung ist bestimmt da, und vor 10 Jahren wäre es auch leichter gegangen. Die Streaming-Anbieter machen es dem Fernsehen halt nicht leicht. Zu leicht ist mit einer kleinen Box der Umstieg ins Internet.

Es fehlt nur noch ein Angebot bzw. App, die den Fernseher im Streaming als Second-Screen besser ersetzt. Das zu gezielte schauen ist halt noch ungewohnt, das berieseln aus einer Auswahl von mehreren Angeboten ist noch zu gewohnt.

Related Articles

Technikwelt

Echtzeit-Gesichtserkennung mit Problemen

Na das klappte mal nicht so gut: New Yorker Projekt zur Echtzeit-Gesichtserkennung scheitert. Wobei Gesichter in einem fahrenden Auto zuverlässig erkennen nicht einfach ist. Es...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

Falsche Apple-Store-Mitarbeiter

Die Jungs von NelkFilmz haben sich als Apple-Store-Mitarbeiter verkleidet und mal ungewöhnliche Tipps gegeben: Falsche Apple-Store-Mitarbeiter empfehlen Microsoft-Produkte....

Posted on by Frank Stohl