Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Fair-Use-Policy von Number26


Frank Stohl
@frankstohl
Fair-Use-Policy von Number26

Neue Regeln hatte sich der Girokonto-Anbieter Number26 auf die Fahnen geschrieben, nachdem hunderte Kunden ohne Angaben von Gründen das Konto gekündigt wurde: Number26 – Das ist die Fair-Use-Policy. Na eine Angabe der Gründe gab es, und dazu wurden auch die Kunden befragt.

Vom Konzept her will Number26 das Bargeld bei täglichen Bezahlungen digital vereinfachen – was auch recht gut geht. Einige Kunden hatten dies aber so nicht verstanden und haben mehr als 2x täglich Bargeld abgehoben. Für solche Aktionen muss Number26 Gebühren bezahlen, daher kostet dies nun, es denn man macht genug Umsatz.

Also ich behalte die Karte mal weiter bis Apple Pay nach Deutschland kommt.

Related Articles

Politikwelt

Wahlentscheidungs-App à la Tinder

Der berühmte Wahl-O-Mat lässt ja noch auf sich warten, also testen wir solange die Alternative als App: WahlSwiper – Finde deine Partei zur Bundestagswahl. Wobei es sich...

Posted on by Frank Stohl
Filmwelt

Nordkorea über US-Film verärgert

Man hätte es sich denken können, aber Nordkorea findet Satire doof: Nordkorea findet den neuen Film von James Franco und Seth Rogen GAR NICHT WITZIG. Um was es da geht? In ihrem...

Posted on by Frank Stohl