Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
GEMA gegen YouTube – das dauert noch

GEMA gegen YouTube – das dauert noch


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
GEMA gegen YouTube – das dauert noch

Die GEMA will von YouTube bzw. Google Lizenzkosten von 0,375 Cent für jeden Abruf von GEMA-Material: GEMA ./. YouTube: Sperren statt zahlen. Da ging aus der Sicht der GEMA was nach hinten los, aber egal, es bleibt gesperrt:

Das Oberlandesgericht Hamburg hat heute die Urteile des Landgerichts Hamburg bestätigt, denen zufolge der zum Google-Konzern gehörende Video-Hoster YouTube von Nutzern hochgeladene Videos für den deutschen Raum sperren muss, wenn diese unlizensiertes GEMA-Material enthalten

Weiterhin auf der größten Internetvideoplattform also keine GEMA-Künstler. Auch nicht wenn sie selber wollen. Was macht die Politik? Nun, das Problem unter Künstler besteht ja erst seit 6 Jahren – wäre es eine Bank, wäre das Thema bereits gerettet und bezahlt.

Related Articles

Wie Deutschland pendelt
Politikwelt

Wie Deutschland pendelt

Auf dem Weg zur Arbeit sind Millionen Menschen jeden Tag stundenlang im Stau, in überfüllten Zügen oder mit dem Fahrrad unterwegs: Eine Nation pendelt. Da hat die Zeit die Daten...

Posted on by Frank Stohl
Affen-Selfie: Keine Tantiemen für Makaken
Live aus Afrika

Affen-Selfie: Keine Tantiemen für Makaken

Der Makake „Naruto“ hat ein Selfie geschossen – und das ging um die Welt, aber wer hat die Rechte daran? Affe hat kein Recht an Affen-Selfie. Die...

Posted on by Frank Stohl