Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
GEMA gegen YouTube – das dauert noch

GEMA gegen YouTube – das dauert noch


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
GEMA gegen YouTube – das dauert noch

Die GEMA will von YouTube bzw. Google Lizenzkosten von 0,375 Cent für jeden Abruf von GEMA-Material: GEMA ./. YouTube: Sperren statt zahlen. Da ging aus der Sicht der GEMA was nach hinten los, aber egal, es bleibt gesperrt:

Das Oberlandesgericht Hamburg hat heute die Urteile des Landgerichts Hamburg bestätigt, denen zufolge der zum Google-Konzern gehörende Video-Hoster YouTube von Nutzern hochgeladene Videos für den deutschen Raum sperren muss, wenn diese unlizensiertes GEMA-Material enthalten

Weiterhin auf der größten Internetvideoplattform also keine GEMA-Künstler. Auch nicht wenn sie selber wollen. Was macht die Politik? Nun, das Problem unter Künstler besteht ja erst seit 6 Jahren – wäre es eine Bank, wäre das Thema bereits gerettet und bezahlt.

Related Articles

Terroranschlag „Charlie Hebdo“ bald im Kino?
Filmwelt

Terroranschlag „Charlie Hebdo“ bald im Kino?

Demnach soll der deutsche Produzent Michael Simon de Normier (41) für das Projekt absolute Hollywood-Stars auf seiner Wunschliste haben: Drama um „Charlie Hebdo“ soll...

Posted on by Frank Stohl
Nordkorea grüßt mit Bedrohung zum neuen Jahr
Politikwelt

Nordkorea grüßt mit Bedrohung zum neuen Jahr

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un sieht sein Land für einen Atomkrieg gegen die USA gewappnet: Habe Atomknopf auf dem Schreibtisch. Oh weh, hoffentlich sitzt da noch...

Posted on by Frank Stohl