Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Google sperrt Account von Pixel-Weiterverkäufer


Frank Stohl
@frankstohl
Google sperrt Account von...

200 US-Nutzer haben nicht das Kleingedruckte gelesen, ihre Pixel-Geräte verkauft und so den Zugriff auf Ihr Google-Konto eingebüßt: Pixel weiterverkauft – Google sperrt über 200 Nutzerkonten. Na wenn das mal Apple machen würde.

Wie Android Central berichtet, hat Google ein wachsames Auge darauf, was mit den Pixel-Smartphones passiert. In New Hampshire gibt nämlich keine Mehrwertsteuer. Das verleitete Nutzer dazu, sich Pixel-Geräte zu bestellen und direkt an einen Händler weiterzuverkaufen, der die Geräte ebenfalls mit kleinem Profit für sich zum Verkauf anbot.

Wie? Man darf sein Pixel-Android von Google nicht weiter verkaufen?

Related Articles

Rezeptwelt

REWE verpasst Obst und Gemüse ein Laser-Logo

Die REWE Group hat sich nach eigenen Angaben das Ziel gesetzt, unnötige Verpackungen komplett aus seinen Regalen zu verbannen und geht dabei einen ungewöhnlichen Schritt: REWE...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

USA finanziert Tor und NSA hackt es

Zwei US-Ministerien finanzieren demnach über 50 Prozent des Dienstes, den die NSA als „stinkend“ bezeichnet – weil Zielpersonen im Netz anonym bleiben: USA...

Posted on by Frank Stohl