Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Lineares Fernsehen für immer


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Lineares Fernsehen für immer

Das Allensbach Institut für Demoskopie hat sich mit einer Studie mit den unterschiedlichen Empfangswegen beschäftigt: Lineares Fernsehen stirbt nicht aus. Aus der Streaming-Branche kommt jedoch eine andere Meinung: Netflix-Chef Hasting glaubt an das Ende des linearen Fernsehens.

Wie sagte schon Bastian Pastewka in seiner TV-Serie Pastewka in Staffel 6 Folge 5 „Der Masseur“ zu seiner Managerin: „Sat.1 wird es immer geben“.

Der Empfang wechselt immer mehr ins Internet. Wenn wir da dann angekommen sind, werden sich immer mehr Menschen fragen, warum man noch linear schauen soll.

Warum soll jemand darauf warten, bis jemand anderes um genau eine Uhrzeit Inhalte startet die man dann am Stück anschauen muss? Also bis auf Live-Events fällt mir da nix sinnvolles ein, die technisch bedingte Lage weiter zu leben.

Show Comments (0)

Comments

Related Articles

Corona und die Schamanen
General

Corona und die Schamanen

Der Corona-Virus brachte uns neben einem Lockdown auch viele Verschwörungsfreaks. Die gab es bereits davor, aber finden Anklang in der Krise:

Posted on by Frank Stohl
Wie man sich früher heute vorstellte
General

Wie man sich früher heute vorstellte

Seit zwei Wochen gibt es eine nette SWR-Webdokumentation: Science-Fiction-Visionen von früher in neuer SWR-Reihe. In vier Folgen wird in „Tomorrow Now“ gezeigt, wie früher man...

Posted on by Frank Stohl