Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Digitaler Impfnachweis – das Neuland der Krise

Digitaler Impfnachweis – das Neuland der Krise


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Digitaler Impfnachweis – das Neuland...

Man kann ja schon einen Wirbel um einen QR-Code machen: Digitaler Impfnachweis jetzt auch ohne Smartphone möglich. Also um eines mal vorweg zu nehmen: QR-Codes sind nicht kopiersicher – also der Code, nicht der Inhalt.

Wenn man das Smartphone wechselt, muss man den Code neu einscannen und kann dies vom alten Smartphone abscannen – wow, welch Wunder. Wenn man dies nicht hätte wollen, müsste die App bei jedem Einlesen eines Codes bei einem Server nachfragen, ob dieser bereits verwendet wird.

Der QR-Code bleibt ein QR-Code. Er kann kopiert und gescannt werden so viel man will. Manche haben ja bei Einlasskontrollen die Corona-App genommen und nicht CovPassCheck und hatten am Abend ganz viele Zertifikate auf dem Smartphone. Nun. so ist es halt.

Deshalb ist es auch so wichtig zu einem gültigen Impfzertifikat stets die Identität der Person zu kontrollieren.

Kurz gesagt: wer beim Impfen den Nachweis mit gedrucktem QR-Code bekommt, kann diesen kopieren, scannen so oft man möchte. Dazu braucht man auch keine teurere Karte kaufen, sondern kann selber eine basteln. Man sollte dabei jedoch stets an die Glaubhaftigkeit denken.

‎Corona-Warn-App
‎Corona-Warn-App
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos
Corona-Warn-App
Corona-Warn-App
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos
‎CovPass Check
‎CovPass Check
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos
CovPassCheck
CovPassCheck
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos

Related Articles

Helfe spielend der NSA Nachrichten zu knacken
Apfelwelt

Helfe spielend der NSA Nachrichten zu knacken

Im iOS-Puzzlespiel „Touchtone“ werden Spieler in die Perspektive eines NSA-Mitarbeiters versetzt: Die Welt aus der NSA-Perspektive. Man muss Informationen sammeln und...

Posted on by Frank Stohl
Gotteslästerung im Münsterland
Weltgeschehen

Gotteslästerung im Münsterland

Im Münsterland steht man schnell wegen Gotteslästerung vor Gericht, ein paar religionskritische Sprüche auf dem Auto genügen: Wo die Messdiener gebieten.Ja die Bibel, da steht so...

Posted on by Frank Stohl