Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Wenn das Internet nicht so schnell ist wie versprochen


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Wenn das Internet nicht so schnell ist wie...

Der Druck auf die Internetanbieter ist seit Dezember gestiegen: Seit Dezember zahlst du weniger für schlechtes Internet. Ah ja. Das ist noch so ein CDU-Gesetz, am Ende viel heiße Luft um nichts.

Im Dezember tritt eine Regelung im Telekommunikationsgesetz in Kraft, das die Position des Kunden gegenüber seinem Internetanbieter wesentlich verbessert. Nach Nutzung einer App zur Internetmessung kann er seine Monatszahlung senken, sollte die Leistung mickriger sein als vertraglich zugesichert.

Die Frage ist nun, was sichert mir der Vertrag zu?

Meist ist dies bei sagen wir mal DSL200. Dann ist 200 nicht die untere Grenze, sondern die oberer Grenze. Die untere Grenze ist der nächste Vertrag darunter, also meist DSL100 plus 1.

Wenn man also als DSL200 Kunde weniger als DSL100 bekommt, konnte man schon davor Möglichkeiten, nun aber gefühlt mehr. Wenn man DSL200 Kunde ist und mehr als 100 MBit/s bekommt, dann bringt auch das neue Gesetz nichts und man muss bis auf Vertragsende warten – meist zwei Jahre.

Sinnvoller währe gewesen, wenn man an 10 Tagen im Monat unter 80 Prozent des vertraglichen Maximums liegt, hat man ein Sonderkündigungsrecht oder Recht auf Nachbesserung. Aber das wäre ja was mit Hand und Fuß und die Internetprovider müssten sich anstrengen und verdienen dann weniger – ganz CDU untypisch.

Show Comments (0)

Comments

Related Articles

80 Millionen Bakterien pro Kuss
Technikwelt

80 Millionen Bakterien pro Kuss

Nach einer wissenschaftlichen Studie aus den Niederlanden gibt es neue Erkentnisse über die Hygiene des Kusses: Intensiver Kuss überträgt 80 Millionen Bakterien. Nun, das war zu...

Posted on by Frank Stohl
Pornhub überstand DDOS-Attacke auf DynDNS
Technikwelt

Pornhub überstand DDOS-Attacke auf DynDNS

Dass das Internet of Things (IoT) derart kaputt ist, dass es eine echte Gefahr darstellt, ist spätestens seit dem DDoS-Angriff auf Twitter, Github, Reddit, Airbnb und anderen...

Posted on by Frank Stohl