Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Mäusegehirn wie Menschengehirn?


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Mäusegehirn wie Menschengehirn?

Unsere Gehirne unterscheiden sich gar nicht so sehr von denen der Nager: Diese Karte zeigt eine halbe Milliarde Nervenverbindungen in einem Mäusegehirn. Nun, so viele Varianten haben wir nicht.

Rein von der Evolution her sind es Pflanzen, Insekten und Säugetiere. Pflanzen brauchen keines, Insekten haben ein statisches Gehirn (so wie derzeit der Stand der KI) und dann eben das komplexe Gehirn von Säugetiere. Wobei die Nervenverbindungen die Konstruktion sind, woher die Kognition herkommt, ist noch nicht bekannt. Evtl. sind es die elektrischen Felder um die Nervenzellen.

Aber wenn die Wissenschaft das menschliche Gehirn komplett verstanden haben, ist wohl die Romantik gestorben.

Die Frage ist ja wohl eher: was kommt nach unserem Gehirn? Perfekt ist es ja gerade nicht.

Related Articles

Bill Gates warnt vor Pandemie
Weltgeschehen

Bill Gates warnt vor Pandemie

Es wird immer eine neuartige tödliche Krankheit geben, die sich über den Globus verteilt: Bill Gates sagt, dass eine Krankheit im Anmarsch ist, die in sechs Monaten 30 Millionen...

Posted on by Frank Stohl
41.000 mal Recht auf vergessen
Technikwelt

41.000 mal Recht auf vergessen

12.000 Löschanfragen gab es bereits am ersten Tag und in der Zwischenzeit ist die Anzahl der Anfragen bei 41.000 Löschanfragen: Google will Informationen auf zensierter...

Posted on by Frank Stohl