Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Apple WWDC 2021 – viele Neuigkeiten


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Apple WWDC 2021 – viele Neuigkeiten

Gestern gab es auf der Entwicklerkonferenz allerhand Neuigkeiten zu iOS15 & Co. Neben der enormen Verbesserung von FaceTime, gibt es nun auch Temporären-Speicherplatz für iPhone-Backup: Apple pumpt Nutzern Speicherplatz für Umzug auf neues iPhone.

Apple wird den Nutzern mit wenig iCloud-Speicher hilfreich unter die Arme greifen, wenn sie ihre Daten auf ein neues iPhone umziehen wollen. Auch wenn ihr zu wenig Speicher für ein aktuelles Backup habt, wird Apple euch so viel Speicher zur Verfügung stellen, wie ihr für den Umzug eurer Daten benötigt – für eine begrenzte Zeit.

Für drei Wochen um genau zu sein. Das ist mal nett.

Die neuen Features von FaceTime hätten schon letztes Jahr kommen könnten. Da hätte Apple in der Pandemie einiges an Boden gut machen können. Nun kommt es halt zum Ende der Pandemie. Wie das Teilen von Streaming-Inhalte so rechtlich geht, da bin ich mal gespannt. Android und Windows sind nun endlich auch via FaceTime-Einladung und Browser zu erreichen.

Ganz groß ist natürlich XCode als Swift Playgrounds auf dem iPad. Wow. Endlich Apps am iPad erstellen.

Ansonsten macht Apple stur weiter in Sachen Privacy. Da werden wohl bald die Geheimdienste sich beschweren. Ich denke da nur an das pauschale anonyme surfen mit Safari. In China ist die Funktion von Anfang an gleich gar nicht aktiv: Apples VPN Private Relay gibt es nicht weltweit.

Hier eine Zusammenfassung der Keynote:

Die ganze Keynote zur WWDC 2021 gibt es diesmal sogar mit Untertitel:

Related Articles

Fair-Use-Policy von Number26
Technikwelt

Fair-Use-Policy von Number26

Neue Regeln hatte sich der Girokonto-Anbieter Number26 auf die Fahnen geschrieben, nachdem hunderte Kunden ohne Angaben von Gründen das Konto gekündigt wurde: Number26 – Das...

Posted on by Frank Stohl
Wire-Server wird Open-Source
Apfelwelt

Wire-Server wird Open-Source

Künftig sollen Nutzer eigene Server betreiben können, die sich optional mit Wire selbst verbinden: Wire stellt seine Server-Software unter eine Open-Source-Lizenz. Hmmm, ein...

Posted on by Frank Stohl