Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Mobilfunkausbau nicht nach Vertrag


Frank Stohl
@frankstohl
Mobilfunkausbau nicht nach Vertrag

Zwei der drei Mobilfunkanbieter im Südwesten liefern noch nicht das, was sie beim Erwerb der Frequenzen im Jahr 2015 zugesagt haben: Mobilfunk-Abdeckung mit LTE lässt zu wünschen übrig. Ach, wie konnte dies nur passieren.

Bei der Versteigerung der Frequenzen 2015 hatten sich die Anbieter unter anderem verpflichtet, ab dem 1. Januar 2020 mindestens 97 Prozent der Haushalte je Bundesland mit einer Mindestdatenrate von 50 MBit/s pro Antennensektor zu versorgen.

Die Deutschen Telekom hat zur Zeit eine LTE-Abdeckung von 96 Prozent und Telefónica nur 83 Prozent – und das sind die Zahlen, die die Betreiber selbst gemeldet haben. An dieser Stelle wäre nachmessen angebracht.

Was passiert nun? Sind ja eindeutig Vertragsverstöße. So wie ich die Politik kenne, wird am Ende der Steuerzahler Strafe zahlen dürfen und irgendwelche Manager bekommen ein paar Millionen Euro.

Show Comments (0)

Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Politikwelt

Mindestlohn tötet Praktikum?

Die Wirtschaft befürchtet den Verlust von Praktikumsplätzen, weil künftig auch für freiwillige Praktika von mehr als sechs Wochen der Mindestlohn von 8,50 Euro gezahlt werden...

Posted on by Frank Stohl
Spielewelt

VR-Spieleabend Nr. 3 – Hurry Up!

Am Wochenende war wieder Playstation 4 Pro VR Zocker-Abend angesagt. Aber zu Beginn gab es erst mal wieder einen Leckerbissen für den LG 4K OLED Fernseher ohne VR:...

Posted on by Frank Stohl