Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Mobilfunkausbau nicht nach Vertrag


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Mobilfunkausbau nicht nach Vertrag

Zwei der drei Mobilfunkanbieter im Südwesten liefern noch nicht das, was sie beim Erwerb der Frequenzen im Jahr 2015 zugesagt haben: Mobilfunk-Abdeckung mit LTE lässt zu wünschen übrig. Ach, wie konnte dies nur passieren.

Bei der Versteigerung der Frequenzen 2015 hatten sich die Anbieter unter anderem verpflichtet, ab dem 1. Januar 2020 mindestens 97 Prozent der Haushalte je Bundesland mit einer Mindestdatenrate von 50 MBit/s pro Antennensektor zu versorgen.

Die Deutschen Telekom hat zur Zeit eine LTE-Abdeckung von 96 Prozent und Telefónica nur 83 Prozent – und das sind die Zahlen, die die Betreiber selbst gemeldet haben. An dieser Stelle wäre nachmessen angebracht.

Was passiert nun? Sind ja eindeutig Vertragsverstöße. So wie ich die Politik kenne, wird am Ende der Steuerzahler Strafe zahlen dürfen und irgendwelche Manager bekommen ein paar Millionen Euro.

Related Articles

EuGH: Zugänglich machen von Wissen an Universitäten erlaubt
Politikwelt

EuGH: Zugänglich machen von Wissen an Universitäten erlaubt

Der EuGH hat heute über die Digitalisierung von Büchern und deren Zugänglichkeit an elektronischen Leseplätzen in öffentlichen Bibliotheken entschieden: EuGH entscheidet über die...

Posted on by Frank Stohl
Die USA und die E-Zigarette
Politikwelt

Die USA und die E-Zigarette

Die USA-Regierung ist ja gerade damit beschäftigt den E-Zigarettenmarkt zugrunde zu regulieren: Grandios. Das Prinzip, der der mehr Geld hat, setzt sich durch, ist irgendwie blöd....

Posted on by Frank Stohl