Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Schadensersatz ist nicht gut für das Wachstum


Frank Stohl
@frankstohl
Schadensersatz ist nicht gut für das Wachstum

Die Pharma-Konzerne hinter der Opioid-Krise müssen nicht mal ihr Blutgeld zurückgeben: Was passiert, wenn man 400.000 Menschen umbringt? Man muss es halt elegant mit Geld machen.

Der Raubtierkapitalismus hat den Menschen von der Spitze durch das Geld ersetzt. Wenn es viel Gewinne gibt, dann heilt der Zweck mal eben die Mittel. Schade für die betroffenen Menschen, aber dafür haben ein paar Banker eine neue Yacht, und das ist doch auch was wert.

Related Articles

Politikwelt

S21 und die Sache mit dem schrägen Tiefbahnhof

Im Rahmen der Diskussion um Stuttgart 21 spielten auch zwei Themen immer wieder eine Rolle: : Zur Gleisneigung und Entwidmung. Also der Rückbau des Gleisvorfeldes des aktuellen...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

#rp15: Schwarmdummheit

Gunter Dueck zeigt uns wie irgendwie Leute, die im Bewusstseinszustand eines BWLers am Uniabschlusstag utopische Ziele ausrufen, die eigentlich nicht erreichbar sind, wir aber...

Posted on by Frank Stohl