Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Internet auf dem Land steigert BIP


Frank Stohl
@frankstohl
Internet auf dem Land steigert BIP

Trotz der verfehlten Ziele der Bundesregierung hat die Förderung des Breitband-Ausbaus die lokale Wirtschaftskraft gestärkt: Schnelleres Internet steigert das Bruttoinlandsprodukt. Sachen gibt es. Wobei ja in Deutschland noch nicht sicher ist, ob sich das Internet an sich durchsetzt.

Demnach stimuliert die Verfügbarkeit von Internetzugängen mit Übertragungsraten von 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und höher das regionale BIP-Wachstum leicht mehr als Internet mit geringerer Geschwindigkeit: Wenn in einem Landkreis die Versorgung um einen Prozentpunkt steigt, wächst das regionale BIP zwischen 0,05 Prozent und 0,09 Prozent.

Bonus am Rande: auf dem Land wirkt sich ein funktionierendes schnelles stabiles Internet noch mehr positiv auf die Wirtschaft aus.

Related Articles

Politikwelt

S21-Wasserwerferprozess wegen „geringe Schuld“ eingestellt

Oh, wir haben unser deutsches „Ferguson„: Wasserwerferprozess vorläufig eingestellt. Oha, aber warum denn? Das Landgericht Stuttgart hatte die Einstellung des...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

Die Sache mit den Bilder und soziale Netze

WhatsApp darf laut AGBs angeblich Texte, Selfies und Bilder der Nutzer kostenlos weiterverwenden und sogar ohne Zustimmung weiterverkaufen: WhatsApp – Bildrechte der User...

Posted on by Frank Stohl