Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Podcast-Hype schon wieder am Ende?


Frank Stohl
@frankstohl
Podcast-Hype schon wieder am Ende?

Teure Produktion, schwierige Vermarktung, in den USA Ist der Podcast-Hype schon zu Ende? Wie, jetzt schon?

Zwei amerikanische Podcast-Produzenten haben die Reißleine gezogen und ihre Content-Teams entlassen.

Tja, dann wird es wohl bald auch die deutschen Podcasts treffen, meist zieht sich dies ja stumpf durch.

Wobei es meist mit der Bezahlung hapert. Das ist wie mit Software vor den großen App-Stores. Vielleicht sollte es bei Podcasts ein Mega-Abo geben, in das man sich dann 5 Podcasts klickt und dann einmal bezahlt und diese Aufteilen. Also irgendwie einfacher und vor allem nicht 5 Euro pro Podcast im Monat.

Wer also am heutigen Tag der Einheit noch nichts vor hat, einfach mal Podcast hören und unterstützen. Zu empfehlen ist auf jeden Fall „Lage der Nation“ mit Philip Banse und Ulf Buermeyer. Grandios, noch immer.

Related Articles

Apfelwelt

Sprachsteuerung im Auto lenkt zu sehr ab

Die Verkehrssicherheitsstiftung des US-Automobilclubs AAA hat untersucht, wie sich die Verwendung von Sprachsteuerung im Fahrzeug auf die Konzentration auswirken: Siri im Auto...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

Das Ding mit der Afrikanischen Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest ängstigt Deutschlands Schweinehalter, zu Recht, nur die geforderten Maßnahmen sind mal wieder populistisch: Die falsche Sau durchs Dorf treiben. Also...

Posted on by Frank Stohl