Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Bundestrainer-Fazit zur WM2018


Frank Stohl
@frankstohl
Bundestrainer-Fazit zur WM2018

Bundestrainer Joachim Löw hat bei der lange erwarteten Pressekonferenz zur Aufarbeitung des WM-Ausscheidens in Russland eigene Fehler eingeräumt und eine Anpassung des Spielstils angekündigt: Löw räumt Fehler ein, Schneider kein Co-Trainer mehr. Ja das ist eine gute Idee.

Was mir als Fußball-Laie so in den letzten Fußballweltmeisterschaften aufgefallen ist: die Mannschaften, bei denen die Spieler Pässe direkt annehmen und ohne zu stoppen weiter spielen, die kommen sehr weit. Die Deutsche Mannschaft hatte diese flotte Spielart von Klinsmann bekommen und dann war „Die Mannschaft“ auch erfolgreich. In der diesjährigen Fußballweltmeisterschaft hingegen, wurde wieder langsam gespielt und promt flogen wir raus. Das Aufbauspiel mit viel Ballbesitz ist gut, wenn es nicht zum Einschlafen ist.

Also auf jeden Fall mal schneller spielen, sonst brauchen wir erst gar nicht zur nächsten Fußballweltmeisterschaft anreisen.

Dann waren noch zu viele alte Spieler an Bord, das darf auch nicht mehr passieren. So richtig geglänzt haben die „erfahrenen“ Spieler ja gerade auch nicht. Über Özil wurde schon viel gestritten, aber ich fand ihn hauptsächlich auf dem Spielfeld schlecht.

Werte wieder in den Vordergrund stellen, Personalstab verkleinern

Na dann entlasse dich mal, Herr Bierhoff – das wäre ein Anfang. Aber bestimmt sind wieder die Anderen gemeint.

Related Articles

Fernsehwelt

TV-Tipp: Mann, Sieber!

Heute Abend ab 22:45 Uhr im ZDF gibt es eine neue Folge „Mann, Sieber!“ mit Tobias Mann und Christoph Sieber. Das wird bestimmt wieder gut unterhaltend und sehr witzig.

Posted on by Frank Stohl
Fernsehwelt

Netflix verfilmt Volkswagen-Skandal

Der SVoD-Anbieter will offenbar auch den Volkswagen-Skandal rund um manipulierte Diesel-Autos verfilmen: Netflix verfilmt wohl auch Volkswagen-Skandal. Welchen Namen wird der Film...

Posted on by Frank Stohl