Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Skype macht auch auf Ende-zu-Ende-Verschlüsselung


Frank Stohl
@frankstohl
Skype macht auch auf...

Seit Januar konnte die Verschlüsselung auf Basis des Signal-Protokolls in Skype getestet werden, jetzt ist sie allgemein verfügbar: Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei Skype ist verfügbar. Nun hat es Microsoft mit Skype auch geschafft in die Liga Ende-zu-Ende-Verschlüsselung aufzusteigen – jedoch mehr schlecht als recht.

Verschlüsselte Nachrichten können in Zukunft mit der Liveversion von Microsofts Messenger Skype versendet werden. Solche Unterhaltungen behandelt das Programm aber nach wie vor als eigenständiges Chat-Fenster mit dem Gesprächspartner. Als Verschlüsselungsprotokoll dient das generell anerkannte Signal-Protokoll, welches beim gleichnamigen Messenger zum Einsatz kommt.

In einem eigenen Fenster mit eigener Verschlüsselung? Da kann man ja gleich Signal nehmen.

Abgesehen davon gehen alle Verbindungen über den Microsoft-Server in Redmond, das war früher mal anders, hat Microsoft aber umgebaut. Die Frage ist nun: wer hat alles den Schlüssel zur privaten Unterhaltung?`Nur die Gesprächspartner? Microsoft? NSA? BND? LMAA?

threema

An dieser Stelle kann ich nur die App Threema empfehlen, dieser gibt es für kleines Geld für iOS und Android: Eine App um die Überwachung zu ärgern. Sprachtelefonate gehen dort auch.

Threema
Threema
Entwickler: Threema GmbH
Preis: 3,49 €
Threema
Threema
Entwickler: Threema GmbH
Preis: 2,99 €

Related Articles

Technikwelt

Internet tötet SMS

Wer hätte es gedacht, aber das Internet frisst den Kurzmitteilungsdienst der Mobilfunkprovider: Nun, der eigentlich einseitig geplante Servicekanal der Mobilfunkprovider hatte...

Posted on by Frank Stohl
Technikwelt

USB-C mit Schrauben

Nahezu unbemerkt hat das USB IF den USB-Typ-C-Standard erweitert: USB Typ C lässt sich verschrauben. Aber warum? Für den industriellen Einsatz ist eine feste Verbindung allerdings...

Posted on by Frank Stohl