Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Daten sammeln Google vs. Apple


Frank Stohl
@frankstohl
Daten sammeln Google vs. Apple

Ach, wär hätte das gedacht: iOS und Android verglichen. Google sammelt zehnmal so viele Nutzerdaten wie Apple. Sind deshalb die Android-Geräte günstiger? Obwohl, das Samsung Note 9 ist ja nicht viel günstiger als ein iPhone X.

Das blöde an der Sache ist ja dann noch: Google nutzt die Daten und verkauft sie, Apple hingegen nicht. Die von Apple erhobene Daten sind für die Verbesserung der Service. Wie soll Apple Music Musik empfehlen, wenn sie sich nicht merkt was gehört und abgebrochen wird?

Bei Google werden die Daten jedoch gesammelt und mehr oder weniger anonym weiter verkauft. So rutscht man bei der falschen Musik in Gartis-Newsletter rein oder bekommt dauern Kredit-Angebote weil man keine Apps kauft. Letzten kam ja raus, dass Google doch sehr gerne wissen würde, wo man so was macht und trackte den Standort einfach weiter.

Auch sollte man sich überlegen Google Apps auf einem iPhone zu installieren, denn dann zahlt man den hohen Preis an Apple und liefert die Daten an Google.

Related Articles

Filmwelt

Weihnachtskarte mit Hitler auf Dino passend?

Bin gerade am überlegen, ob dieses nette Bild passend zum Versenden als Weihnachtskarte ist. Okay, zufällig sind viele Deutsche ungewollt ein wenig rechts, aber… Das Bild...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

MacES-Treffen Dezember 2016

Heute ist wieder ein Freitag an dem mein Herz für die tapfere Truppe von Mac-Fans schlägt. Wir treffen uns bei Stuttgart in Esslingen/Zell um über Apple und die Welt zu reden. Wer...

Posted on by Frank Stohl