Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Libyen verkauft Flüchtlinge

Libyen verkauft Flüchtlinge


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Libyen verkauft Flüchtlinge

Was tun, wenn mehr Flüchtlinge ins Land kommen, als man los wird? Libyen verkauft Flüchtlinge als Sklaven. Für nur noch 400 US-Dollar kommt man so zu einem günstigen Gärtner, Koch oder Fahrer – welch wunderbare Welt.

Menschen hin oder her, aber für das Kapital ist es eine gute Lösung. Ja das mit Sklaven ist eigenmtlich nicht gut, aber wir meinen es gut und noch immer gilt: der Zweck heiligt die Mittel. Wachstum forever!

Related Articles

Weihnachtskarte mit Hitler auf Dino passend?
Filmwelt

Weihnachtskarte mit Hitler auf Dino passend?

Bin gerade am überlegen, ob dieses nette Bild passend zum Versenden als Weihnachtskarte ist. Okay, zufällig sind viele Deutsche ungewollt ein wenig rechts, aber… Das Bild...

Posted on by Frank Stohl
MacES-Treffen Mai 2014 bei Stuttgart
Apfelwelt

MacES-Treffen Mai 2014 bei Stuttgart

Heute ist wieder ein Freitag an dem mein Herz für die tapfere Truppe von Mac-Fans schlägt. Wir treffen uns bei Stuttgart in Esslingen/Zell um über Apple und die Welt zu reden. Wer...

Posted on by Frank Stohl