Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Drohnen bestäuben Blumen – wer braucht noch Bienen?


Frank Stohl
@frankstohl
Drohnen bestäuben Blumen – wer braucht...

Die Bienen werden immer weniger, also Zeit für Drohnen: Quadrocopter bestäuben Blumen. Warum auch nicht. Da kann sich der Bauer gleich mal auf einen Bestäubungs-Posten von den Monsanto-Bienen gefasst machen, sonst wächst bald nichts mehr – Dünger hin oder her.

Denn wenn die Drohnen-Bienen pro Feld bestellt werden, gibt es auch keine Vermischung mehr mit Gen-Experimente. Von daher liegt wohl Albert Einstein postum falsch, die Menschen sterben nicht nach den Bienen – wir machen ein Geschäft daraus.

Anderseits mal eine gute Nachricht über Drohnen. Blütenstaub verteilen halt ich auch erst mal für einfacher als Amazon Päckchen oder Pizzalieferungen.

Related Articles

Musikwelt

Musik-Tipp: Stromae – Carmen

Wer kennt den Belgier Stromae seit dem Hit „Alors on danse“ nicht. Nun gibt es „Carmen“ für die Twitter-Gemeinde: Ähnliche Beiträge

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

Bravo ab 2015 nicht mehr wöchentlich

Der Bauer-Verlag reagiert auf die rasant sinkende Auflage und bringt „Bravo“ künftig nicht mehr wöchentlich, sondern nur noch alle 14 Tage an den Kiosk:...

Posted on by Frank Stohl