Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Lineares Fernsehen stirbt


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Lineares Fernsehen stirbt

Streamingdienste wie Netflix und Amazon Video sowie digitale Videorekorder verdrängen zunehmend das lineare Fernsehen: Lineares Fernsehen stirbt aus. Nein, wirklich?

Hätte ich diese Vision nicht schon vor 20 Jahren gehabt, mich würde fast aus dem Stuhl hauen. Aber so, ja es kommt. Dauert manchmal länger als gedacht, aber es kommt.

Wenn mal ein Anbieter einer SetTopBox da einen größeren Schritt machen würde und eine wunderbare App baut, die aus all den einzelnen Streams das Angebot zusammenstellt, das man mag. Dies würde lineares Fernsehen schneller sterben lassen.

Ich meine, für jeden Kanal bezahlen geht auf Dauer nicht. Wäre dies im TV so gewesen, das Kino würde heute noch dominieren.

Related Articles

Nordkoreas Raketen-Tests
Politikwelt

Nordkoreas Raketen-Tests

Nordkorea prahlt mit einer neuen Rakete und warnt die USA vor einem nuklearen Schlag: Nordkorea warnt – USA wohl in Reichweite für Atom-Raketen. Ja immerhin haben die mal...

Posted on by Frank Stohl
Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 bringt LTE-Frequenzen
Fernsehwelt

Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 bringt LTE-Frequenzen

Nach Informationen der Zeitung hat die Bundesnetzagentur einen Plan aufgestellt, um ab 2017 Rundfunkfrequenzen zum Ausbau des mobilen Breitbandnetzes zur Verfügung zu stellen:...

Posted on by Frank Stohl