Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Smarte Assistenten fragen zu oft?


Frank Stohl
@frankstohl
Smarte Assistenten fragen zu oft?

Das haben fünf Forscher der US-amerikanischen Northeastern University in Zusammenarbeit mit Kollegen vom Imperial College in London untersucht: Alexa aktivieren? So häufig passiert es durch Netflix und Co. Das hör sich nun ein wenig nervig an.

An einem durchschnittlichen Tag haben sich die Smart Speaker durch die Netflix-Beschallung im Durchschnitt zwischen 1,5 und 19 Mal aktiviert. An der Spitze stehen dabei der Homepod von Apple und Cortana. Am Ende befindet sich der neuste Echo Dot.

Da fragt man sich wie die Erkennung des Schlüsselwortes dann doch nicht mit einem Sprachmuster abgeglichen wird. Personalisiert man Siri am HomePod überhaupt? Dies wird ein Problem sein.

Related Articles

Medienwelt

Shaka Ponk – Wrong Side

Heute gibt es ja das neue Album „The Evol“ von „Shaka Ponk“. Also neue rockige Töne aus Frankreich – dies hat ja die Pre-EP „ApeTizer“...

Posted on by Frank Stohl
Technikwelt

Roomba macht bald WLAN-Empfangs-Karte der Wohnung

Der Saugroboter von Roomba kann nicht nur Saugen und die Wohnung kartographieren, nun zeichnet er bald auch noch den WLAN-Empfang auf: Your iRobot Roomba Will Soon Find Wi-Fi Dead...

Posted on by Frank Stohl