Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Menschen haben weniger Geld zum Leben als erwartet


Frank Stohl
@frankstohl
Menschen haben weniger Geld zum Leben als...

Nur 16 % der Weltbevölkerung haben eine gesicherte Existenz über der Armutsgrenze nach westlichen Maßstäben: Die globale Mittelklasse – Weniger groß und ärmer als erwartet. Puh, Glück gehabt eben zu diesen zu gehören. Dazu habe ich in meinem leben schon mal klares Trinkwasser gesehen – auch dieses Vergnügen haben 3 Prozent der Weltbevölkerung ihr ganzes Leben nicht. Dann lebe ich nicht in Freital und habe keine krude Ansichten über Menschen die deutlich weniger haben als meiner einer. Wenn das mal kein Glück ist.

verdienst_welt

Darauf können wir uns ausruhen, die Anderen haben ja das Problem. Das denken sich die richtig reiche Menschen auch und sammeln noch mehr Vermögen an. Die Frage ist halt, ob die wissen, dass zu viel Vermögen indirekt Menschen tötet – wohl nicht, aber das ist auch unbequem und viel zu kompliziert.

Fazit: alles gut, und die die zu wenig haben, sollen nicht rum jammern, sondern mehr arbeiten. Denn noch gilt ganz groß diese Maxime auf der Erde: wer essen will muss arbeiten. Mal schauen, wann sich unser Verstand davon lösen kann. Solange wir Fans der Gier sind, wohl kaum.

Related Articles

Politikwelt

Cybersicherheitsübung für den Cyber-Ernstfall

Cyber hier, cyber da, cyber trala-la-la: Wie die EU sich auf den Cyber-Ernstfall vorbereitet. Jetzt bitte gut sitzen. Die ENISA – European Union Agency for Network and Information...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Ebola in den USA angekommen

Der Patient, der sich im westafrikanischen Staat Liberia infiziert haben soll, wird in einem Krankenhaus in Texas behandelt: Erster Ebola-Fall in den Vereinigten Staaten. Tja, man...

Posted on by Frank Stohl