Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Öko-Design-Vorstudie der EU


Frank Stohl
@frankstohl
Öko-Design-Vorstudie der EU

Die Öko-Design-Vorstudie der E will noch mehr Strom sparen: Brüssel will entscheiden, wann Waschmaschine und Staubsauger laufen. Man will mal wieder etwas quengeln um gut dazustehen.

Da der Strombedarf der privaten Haushalte nur für etwa 25 bis 30 Prozent des Gesamtstromverbrauchs verantwortlich ist, es sich in mehreren Feldversuchen der vergangenen Jahre gezeigt hat, dass die Flexibilität beim Stromverbrauch im Haushalt eher gering ist und man lediglich etwa 8 Prozent des Strombedarfs durch eine entsprechende Tarifgestaltung und spezifische Steuerbefehle von außen so verschieben konnte, dass sie in Zeiten mit preiswert verfügbarem Strom fallen, ist es durchaus fraglich, ob es Sinn macht, die Nutzungsgewohnheiten der Endverbraucher durch technische oder tarifliche Maßnahmen zu beeinflussen.

Ah ja, warum nimmt man sich nicht auch die anderen 60 Prozent auch an die Brust? Ach, das kostet Geld und Arbeitsplätze…

Nun, aber eigentlich auch egal. Man tut die dreckige Wäsche rein und gewaschen wird, bevor Strom nicht genutzt werden kann. Wer möchte, kann die Studie ja noch kommentieren: Preparatory study on
Smart Appliances
.

Related Articles

Medienwelt

ADAC und die Pannen 2. Klasse

Der ADAC gerät in seinem Kerngeschäft, der Pannenhilfe, etwas in Bedrängnis: ADAC benachteiligte systematisch Mitglieder bei Pannenhilfe. Das ist jetzt blöd, denn daran hielten...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

Streit um Nutzungsrechte an Affen-Selfie

Kennt ihr noch das Foto von dem nett grinsenden Affen aus dem Jahre 2011? Seit der Aufnahme gibt es nur STress um das Foto bzw. um dessen Rechte: Schlechte Nachrichten für den...

Posted on by Frank Stohl