Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Öffentliche WLAN-Hotspots sollen überwacht werden


Frank Stohl
@frankstohl
Öffentliche WLAN-Hotspots sollen überwacht...

Beim Abhören von Telefon- und Internetanschlüssen wird nach einem Bericht der „Wirtschaftswoche“ eine bestehende Lücke geschlossen: WLAN-Hotspots sollen überwacht werden. Oha, da hat man gerade für öffentliche WLANS von Hotels und Cafés die Störerhaftung gelockert, kommt nun die Gegenleistung – oder wie?

Bis zum 31. März 2016 müssen demnach in öffentlichen WLAN-Hotspots mit mehr als 10.000 Teilnehmern alle erforderlichen Überwachungstechniken eingebaut werden.

Am Tag, im Monat oder im Jahr?

free_wlan

Nun, am besten dann nur noch VoIP mit Ende-Zu-Ende-Verschlüsselung machen bei dem die Keys nicht beim Provider liegen. Ab wann kann man denn mit threema telefonieren? Denn chatten geht da verschlüsselt schon ganz gut. Die App threema gibt es derzeit für kleines Geld für iOS und Android: Eine App um die Überwachung zu ärgern.

‎Threema
‎Threema
Entwickler: Threema GmbH
Preis: 3,49 €
Threema
Threema
Entwickler: Threema GmbH
Preis: 2,99 €

Related Articles

Technikwelt

Warum gibt es den Teletext noch?

Der Teletext hat trotz 1980er Jahre Optik einen festen Stammplatz auf unseren Fernbedienungen. Doch was steckt eigentlich dahinter und warum sieht er immer noch so aus wie Anno...

Posted on by Frank Stohl
Technikwelt

ZFS – ein Dateisystem mit kaum Verwendung

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig, denn es gibt das Dateisystem: ZFS – Ein Dateisystem, alle Funktionen....

Posted on by Frank Stohl