Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Man braucht keine Informationen zur Demontration


Frank Stohl
@frankstohl
Man braucht keine Informationen zur...

Es reicht den Menschen ein Gefühl zu geben und schon marschiert der Deutsche in eine Richtung. Nur ob diese gut ist, wissen wir noch nicht. Aber auf jeden Fall geht es uns gefühlt schon schlechter.

PEGIDA - "Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes"

PEGIDA – „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“

Was ist bei denen das Problem? Fragen wir die allwissende Müllhalde:

Die PEGIDA veröffentlichte im Dezember 2014 ein Positionspapier mit 19 Punkten. Darin wird u.a. gefordert eine „Pflicht zur Integration ins Grundgesetz“ aufzunehmen. Kriegsflüchtlinge und Verfolgte sollen dezentral untergebracht werden und nicht in menschenunwürdigen Heimen, sie wollen eine bessere Betreuung Asylsuchender durch Sozialarbeiter, sie treten dafür ein, dass Asylanträge schneller bearbeitet werden, damit die Integration früher beginnen kann. PEGIDA spricht sich gegen das Zulassen von „Parallelgesellschaften und Parallelgerichte in unserer Mitte, wie Sharia-Gerichte, Sharia-Polizei, Friedensrichter und so weiter aus.“ Man sei für den Widerstand gegen eine „frauenfeindliche, gewaltbetonte politische Ideologie“, aber nicht gegen hier lebende, sich integrierende Muslime. PEGIDA bezieht Position gegen den Personalabbau bei der Polizei und für die Erhaltung einer „christlich-jüdisch geprägten Abendlandkultur.

Hört sich erst mal so schlimm gar nicht an. Aber so liberal wie bei der Wikipedia aufgeführt, sind die dann doch nicht.

pegida

Erschreckend ist eher, wie Satire-Sendungen die Gedanken der Menschen ans Licht bringen. Da die Mainstream-Medien nach der Meinung der PEGIDA-Demonstranten nur noch manipuliert, hat es die Sendung Extra3 als verkleideter Muslime versucht zu Interviewen:

Na, so willkommen war er als Moslem dann doch nicht. Die heute-show des ZDF ging getarnt als „Russia Today“-Moderator auf Stimmenfang:

Wobei ich die O-Töne der Demonstranten irgendwie erschreckend finde. Denn immer daran denken: die meinen das ernst. Dabei frage ich mich, wie die Demonstranten auf Informationen wie „die haben Pest und Ruhr“ kommen.

Related Articles

Politikwelt

Mehr Auto statt Bahn

Ach, welch Überraschung: Asphalt statt Schienen in Deutschland. Demnach wurden im vergangenen Jahr 61 Kilometer Autobahnen neu gebaut und 38 Kilometer ausgebaut. Bei Bundesstraßen...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

MacES-Treffen September 2015

Heute ist wieder ein Freitag an dem mein Herz für die tapfere Truppe von Mac-Fans schlägt. Wir treffen uns bei Stuttgart in Esslingen/Zell um über Apple und die Welt zu reden. Wer...

Posted on by Frank Stohl