Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Was Messenger bald können werden


Frank Stohl
@frankstohl
Was Messenger bald können werden

Wer wissen möchte, wohin der Messenger-Zug fährt, der kann mal bei dem Messenger aus China schauen: Top 5 WeChat-Funktionen. Ja, man kann noch gut chatten und Gruppen gibt es auch noch, aber bei WeChat macht man viel mehr mit der App.

Es kann zum Beispiel mit der Funktion „WeChat Wallet“ bezahlt werden. Also nicht nur im Geschäft, sondern auch Rechnungen. Ebenso ist eine Taxi-Funktion eingebaut mit Bestellung und Bezahlung eingebaut. Ein kleines Facebook mit WeChat Moments gibt es auch noch, und natürlich Sprach- und Videotelefonie. Das ist schon mal recht viel für einen Messenger.

Das hört sich doch mal gut an, und WhatsApp geht mit der neuen Business-App auch diesen Weg. Erst mal nur zur Kontaktaufnahme und später im Jahr dann noch bezahlen. Das Bezahlen hat Apple bei iMessage schon drin, hängt aber an Apple Pay, was es bei uns noch immer nicht gibt.

Warum sind China und Afrika beim digitalen mobilen Bezahlen vorne dran? Nun, mit dem Smartphone hat sich dort erstmal der Computer mit der digitalen Kommunikation verbreitet. Davor hatten wenige Menschen Computer und noch viel wenigere Internet. Mit dem Boom des Smartphones setzte sich die neue Technik schnell durch.

Im alten Europa dauert dies länger, wobei ich denke, wenn WhatsApp mit der Bezahlfunktionen startet, es recht schnell um sich greift, da WhatsApp in Deutschland leider eine sehr hohe Verbreitung hat.

Also ich freue mich schon auf die neuen Funktionen, werde aber bei vertraulichen privaten Unterhaltungen beim sicheren Messenger threema bleiben.

Related Articles

Politikwelt

Bundesnachrichtendienst hat Datenverlust während NSA UA-Löschmoratorium

Der Bundesnachrichtendienst (BND) ist von einem brisanten neuen Datenverlust betroffen: BND-Mitarbeiter meldet Mailverlust trotz Löschmoratorium. Ups, shit happens. Der...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Bibliothek zu Stuttgart in der Kritik

Die einen nennen die neue Bibliothek der Stadt hinter dem Hauptbahnhof „StammheimII“ und meinen damit die Hässlichkeit der weithin bekannten Gefängnisgebäude: Hellere...

Posted on by Frank Stohl