Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Sicherheitsbehörden wissen von Anschlägen, dulden sie aber


Frank Stohl
@frankstohl
Sicherheitsbehörden wissen von Anschlägen,...

Bei einem Anschlag vor der deutschen Botschaft im afghanischen Kabul sterben im Mai mindestens 150 Menschen: Angriff vor deutscher Botschaft – Geheimdienste hatten Anschlagshinweise. Ach, ja?

Einem Bericht zufolge waren die deutschen Sicherheitsbehörden darüber informiert und gaben eine konkrete Warnung heraus.

Ja und? Die Sicherheitsbehörden waren ja sicher, von denen ist keiner gestorben. Also alles Gut.

Wer glaubt, dass wir unsere Freiheit für mehr Sicherheit wegen Terror aufgeben, wir dadurch besser geschützt sind? Ja wann denn? Wann setzt der Effekt ein? An Weihnachten letztes Jahr in Berlin noch nicht, in Kabul auch nicht.

Am besten sind die verhinderten Anschläge: es gibt keine längere Festnahmen oder Verurteilungen, aber verhindert. Die stattgefundenen Anschläge könnten auch verhindert werden, werden aber ständig durch Dilettantismus eben nicht verhindert. Aber bei den verhinderten Anschlägen ohne Folgen, da arbeiten die Sicherheitsbehörden voll professionell.

Related Articles

Politikwelt

Religion tötet, ist aber heilbar!

Nach Anschlag auf „Charlie Hebdo“: Muslimische Einrichtungen in Frankreich attackiert. Das ist nun genauso wenig nett. Man kann den Drang zur Vergeltung vielleicht...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Ein Eheverträg muss mit wachsen

Eheverträge sind nie in Stein gemeißelt: Ein Ehevertrag reicht nicht. Am besten man engagiert einen Rechtsanwalt, der während der Ehe jährlich automatisch den Ehevertrag...

Posted on by Frank Stohl